ijp Kommunikation
ijp Kommunikation

Rufen Sie einfach an:

+49 (0) 176 666 397 31

WAHR.Sagen

   

Astrologie bedeutet die Lehre von den Sternen und wenn diese Lehre auch schon lange nicht mehr als Wissenschaft gilt, so erfreut sie sich doch großer Beliebtheit.

 

Der Einfluss der Gestirne auf uns Menschen ist nicht wirklich zu erklären und so richtig mag ein aufgeklärter Geist auch nicht daran zu glauben. Dennoch weiß ein Jeder sein Sternzeichen und verbindet sich irgendwie mit diesen seltsamen Bildern dort oben am Sternenhimmel. In jedem Fall stehen wir Menschen andachtsvoll, im Angesicht der unendlichen Sternenweiten und fragen uns woher wir kommen und wohin wir gehen.

 

Aktion ist lateinisch und kommt von actio, Handlung. Die Aktion WAHR.Sagen ist ein Kunstprojekt welches sich mit den Symbolen und Bildern beschäftigt, die ihren Ursprung in verschiedenen Deutungssystemen haben.

 

Neben der Astrologie ist dies die Numerologie und das Tarot. Die Numerologie ist eben so alt wie die Astrologie. In vielen Kulturen wird den Zahlen Bedeutung gegeben, mit dem selben Ziel wie in der Astrologie, Menschsein und Welt zu erklären. Das Tarot wird Ende des 14. Jahrhundert zum ersten Mal erwähnt. Es besteht aus insgesamt 78 Karten und gilt als Vorgänger unserer heute bekannten Spielkarten. Es ist das klassische Instrument um die Zukunft voraus zu sagen oder zumindest genauere Kenntnisse der Gegenwart zu erlangen.

 

Die Aktion / Handlung WAHR.Sagen vollzieht sich gemeinsam mit den Besuchern. Sie haben die Gelegenheit in einer geschützten Situation (Wohnwagen, Zelt, Umkleidekabine, Kammer, mindestens aber so groß, dass ein Tisch und 3 Stühle hineinpassen) der Künstlerin "Sternendeuterin/Kartenlegerin" zu begegnen.

 

Anhand des Geburtsdatums wird eine Persönlichkeitsanalyse vorgenommen, diese mit der Quintessenz des Sternzeichens verbunden und das Tarot dient dazu eine Frage zu beantworten. Es geht nicht darum die Zukunft vorherzusagen, sondern darum Unbewusstes, beziehungsweise nicht so ganz Bewusstes mit Hilfe der Karten, der Astrologie und der Numerologie sich selbst vor Augen zu führen.

 

In gewisser Weise sich also selbst wahr zu sagen, möglicherweise eine Erkenntnis zu erlangen, eine anstehende Entscheidung besser treffen zu können oder auch einfach Spaß zu haben mit dieser anderen, "verrückten" Perspektive auf sich selbst und sein Leben.

 

Diese Aktion ist an mehreren Kunstausstellungen durchgeführt worden. Wichtig ist, dass die Besucher solch ein Angebot nicht erwarten, also überrascht werden und so spielerisch einfach mal schauen können was da passiert. Auf diese Weise können Vorurteile überwunden werden und ein Jeder, auch solche Menschen, die normalerweise mit so etwas „Nichts am Hut haben“ eine Erfahrung machen.

 

Die Sitzungen, mit höchstens zwei Besuchern auf einmal, dauern circa 15 bis 20 Minuten. Wenn nicht so viel Andrang ist kann es auch länger gehen. Sollte großes Interesse bestehen können sich die Interessenten in einen Zeitplan eintragen.

 

Diese Aktion ist für jede öffentliche Veranstaltung buchbar, die die räumliche Grundvorraussetzung erfüllt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ijp Kommunikation